Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und Corporate Governance
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Schumpeter School of Business and Economics
Raum: M-15.12
Tel: +49 (0)202 / 439 - 2905
Fax: +49 (0)202 / 439 - 3168
leclaire@wiwi.uni-wuppertal.de
Anfahrt

Aktuelles

  • Klausureinsicht BWL III WS 2020/21
    Liebe Studierende, pandemiebedingt ist eine Klausureinsicht in Präsenz schwer zu verantworten. ... [mehr]
  • Veranstaltung "wissenschaftliches Arbeiten"
    Liebe Studierende, am 11.05.2021 findet die Veranstaltung "Wissenschaftliches Arbeiten" als... [mehr]
  • Abschlussarbeiten im SoSe 21: Bewerbungsphase gestartet!
    Liebe Studierende, ab sofort ist die Bewerbungsphase für die Anfertigung einer Abschlussarbeit an... [mehr]
  • Seminarangebot im Sommersemester 2021
    Liebe Studierende,  im kommenden Sommersemester 2021 bietet der Lehrstuhl für Finanzwirtschaft und... [mehr]
  • Klausureinsicht zu BWL III
    Die Anmeldephase für die Klausureinsicht zu "BWL III - Investition und Finanzierung" beginnt am... [mehr]
zum Archiv ->

Promovend des Lehrbereiches wurde zur renommiertesten Konferenz im Bereich Finanzwirtschaft eingeladen

Wissenschaftler unserers Lehrbereiches dürfen ihr aktuelles Forschungsprojekt bei der diesjährigen Konferenz der Western Finance Association (WFA) vorstellen. Ihre Studie mit dem Titel „Till death (or divorce) do us part: Early-life family disruption and investment behavior“ haben Professor André Betzer, Inhaber des Lehrstuhls für Finanzwirtschaft und Corporate Governance der Bergischen Universität Wuppertal, und sein Doktorand, Henrik Schürmann, gemeinsam mit ihren Ko-Autoren Professor Raghavendra Rau (Cambridge University) und Junior-Professor Peter Limbach (Universität zu Köln) erstellt. In der Studie untersucht das Team den Einfluss zerrütteter Familienverhältnisse auf das Risikoverhalten professioneller Investoren. Die WFA Konferenz gilt als die weltweit renommierteste Konferenz für finanzwirtschaftliche Fragestellungen. In diesem Jahr wurden 2.164 Forschungsprojekte eingereicht, von denen 144 angenommen wurden. Dies entspricht einer Annahmequote von lediglich 6,7%. Professor Betzer kommentiert die Zusage stolz: „Dies zeigt, dass wir mit unserer wissenschaftlichen Arbeit in Wuppertal in den letzten Jahren in die Champions League aufgestiegen sind und mit den besten Wissenschaftlern weltweit mithalten können.“ Die Konferenz findet vom 19. bis 22. Juni 2020 in San Francisco statt.

Betzer, A., Limbach, P., Rau, P.R., and Schürmann, H., 2020, Till Death (Or Divorce) Do us Part: Early-Life Family Disruption and Fund Manager Behavior, Working Paper. papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm